Mehr Usability, besseres Branding

Wir haben das Design des Sophora MobileClients modernisiert

Die Aufgabe war, den »Sophora MobileClient« moderner und leichtgewichtiger aussehen zu lassen. Mit ganz einfachen Mitteln die Usability zu optimieren und das Branding zu verbessern. Denn: Genauso wie in der restlichen Digitalwelt wird auch der mobile Einsatz von Content Management Systemen immer wichtiger. Gerade bei einem CMS wie Sophora, dass traditionell eine große Verbreitung in der Medienlandschaft verzeichnet – wenn nicht sogar das führende im Nachrichtengeschäft ist.  

Dafür haben wir …

… neue Farben eingesetzt: nach Arbeitsbereichen definiert

… die Typografie überarbeitet: eigenständigere und gut lesbare Schriften, großzügigere Abstände

… neue Icons erstellt: moderner, einheitlicher, lesbarer, zukunftsfähig

… grafische Besonderheiten entwickelt: »unflat retro design«™

BONUS

Zusätzlich haben wir die Bedienelemente der Felder für die einfache Benutzung durch die Daumen am z.B. Tabletrand angepasst und positioniert. Unten sehen: die Rechtshänder-Version. Ein weiteres Detail ist die individualisierbare Veränderung des Farbklimas passend zur Corporate Identity des jeweils Sophora nutzenden Unternehmens. 

Es sind die kleinen Dinge...

Über Sophora

»Wer im Newsroom arbeitet, muss schnell Inhalte erfassen und Entscheidungen treffen. Wo der Content King ist, muss auf das Content-Management-System Verlass sein. Zu den Highlights von Sophora gehören eine intuitive Oberfläche, die einfach bedienbare und dennoch leistungsstarke Suche, ein durchgängiges Drag & Drop und ein integrierter Bild-Editor. Als Desktop-Anwendung ermöglicht Sophoras Editor von subshell ein schnelleres Arbeiten als herkömmliche Web-Applikationen.


Informationen filtern, aufbereiten, publizieren – im Nachrichtengeschäft dreht sich alles um Aktualität. Sophora hilft dabei: Zum Beispiel den hohen Anforderungen von tagesschau.de an Qualität und Reichweite standzuhalten. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Sophora schafft Spannung: Zum Beispiel, um die Olympischen Spiele für alle erlebbar zu machen – so am 11. Februar 2014 mit über 1,6 Millionen Seitenaufrufen pro Stunde auf olympia.ARD.de. Und Sophora ist effizient: Zum Beispiel, indem es die Inhalte der tagesschau-App ohne redaktionellen Mehraufwand publiziert. Aktuell für mehr als 7 Millionen Downloads.«

Auch interessant

CLOSE
close