Graffiti, Zug, Drohne

Videodreh für DB Cargo

zug animation 02

Nachdem die letzten Videodrehs für DB Cargo erfolgreich waren, wurden wir mit einem weiteren Video beauftragt. Es ist Teil einer großen Kommunikationskampagne der europäischen Güterbahnkoalition Rail Freight Forward zur UN-Klimakonferenz in Katowice. Ziel der Klimaschutzkampagne ist es, mehr Gütertransporte auf die Schiene zu bringen.

Protagonist ist der mit Graffiti besprühte Zug »Noah’s Train«. Inspiriert von der ältesten Geschichte über Umweltschutz, wurde er mit Tiermotiven versehen. Bunt geschmückt geht es von Kattowice durch Europa. In mehreren europäischen Bahnhöfen, unter anderem Wien, Berlin und Brüssel, gab/gibt es einen Zwischenstopp mit zusätzlichen Aktionen. Bei jeder Station wurden zwei bis drei neue, gestaltete Wagen angehängt. Ein paar Zwischenstops folgen noch, dann gehen die Wagen in die normale Nutzung über. 

Im Seddiner Rangierbahnhof bei Berlin wurden drei Wagen von namhaften Künstlern der Street-Art-Szene besprüht und die Ausfahrt mit unserer Drohne aus der Luft gefilmt. Kameramänner standen am Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen bereit, um »Noah's Train« zusammen mit zahlreichen Gästen zu empfangen.

Aus verschiedenen Perspektiven wurde die Verabschiedung des Zuges nach Paris gedreht. Die Herausforderung: Alles musste beim ersten Mal passen, »Noah's Train« konnte nicht ein zweites Mal losfahren. Und so mischte sich unser Redakteur vor Ort beherzt ein, als der Zug ein paar Minuten vor der geplanten Abfahrt den Bahnhof verlassen sollte. Die Kameramänner wären sonst nicht rechtzeitig an ihren neuen Positionen gewesen.


zug animation 02

Güterbahn, Europa, Klimaschutz – Videomaterial und Social Media! 

Auch interessant

CLOSE
close