Vorhang auf!

Programmierung von erfal.de

Erfal, Hersteller von Gardinen, Rollos und Plissees, vertraute uns ein spannendes, herausforderndes Projekt an, das vor allem unsere Entwickler beschäftigte. Bei Konzept und Design waren wir lediglich beratend beteiligt. So verbergen sich die Filetstücke des Projekts teilweise unter der Oberfläche, wie Schnittstellen zu anderen Systemen und ein Single Sign-On (SSO).

Am Anfang stand, wie im Idealfall bei allen Projekten, ein Workshop. Bei Erfal in Falkenstein/Vogtland führten wir die Erwartungen und Ansprüche des Kunden an die neue Seite und die Ideen, sowie das technische Know-How unsererseits zusammen.


Eine Grundsatzfrage lautete: Welches CMS? Für eine Seite dieser Größenordnung kamen Drupal oder Six infrage. Unserem Rat folgend fiel die Wahl auf Six. Die Enterprise-Lösung bringt neben dem Service vor allem Vorteile bei sehr großen Datenmengen. Also Seiten mit vielen, vielen Einträgen. Auf der Erfal-Website sind alleine runde 5.000 Bilder und 7.000 Fachhändler hinterlegt. Mit Six macht sich das nicht bemerkbar. Auch bei der Arbeit im umfangreich gefüllten CMS performt das System zuverlässig schnell.

Die Website adressiert Fachhändler und Endkunden gleichermaßen. Über den Designfinder oder die Wohninspirationssuche findet man leicht und übersichtlich zu den Produkten. Für uns bedeute diese Funktion, den Bau von zwei Schnittstellen zu Produktinformationssystemen (PIS). Die Produkte liegen also im PIS und werden über die individuell programmierte Schnittstelle in die Website eingespielt. Eine weitere Schnittstelle gibt es zum Downloadbereich, der Bilder und Infos zur Verfügung stellt. Die ebenfalls zentrale Funktion »Fachhändlersuche« integriert die Daten über eine vierte Schnittstelle.


Für den integrierten Shop und den Fachhändler-Bereich muss man sich jeweils registrieren. Sehr praktisch, wenn man mit einer Anmeldung automatisch in beide Bereiche gelangt. Möglich ist das durch den sogenannte Single Sign-On (SSO). Diese Funktion war ebenfalls eine der besonderen Aufgaben für unsere Programmierer während dieses umfangreichen Projekts.

Auch interessant

CLOSE
close