BauNetz Architekten

Guter Überblick. Extreme Performance.

Für das BauNetz haben wir bereits mehrere Aufträge digital begleitet 1/2/3/4/... Jetzt durften wir auch das Portal »BauNetz ARCHITEKTEN« ausstatten, das sich mit einer eigenen Domain im Netz etabliert und von uns dafür ein cleanes Design bekommen hat. Wir haben ein großartiges Produkt gestalten können, entsprechend der Thematik mit viel gestalterischer Energie.

»BauNetz ARCHITEKTEN« ist ein Who-is-Who der Architekten-Büros. Es bietet ein Forum für die Präsentation von Projekten und Kontakten sowie eine Stellenbörse für Zuwachs und Nachwuchs. 

Gleich einem hochwertigen Bildband kann auf baunetz-architekten.de gestöbert, geblättert und sich im Kosmos der architektonischen Werke verloren werden. Genügend Raum für die bildhafte Darstellung war eine Herausforderung, die das Projekt für uns spannend gemacht hat. Da Bild nicht immer gleich Bild ist. Die Voraussetzung für diversen Inhalt haben wir mit zwei Projekt-Templates gelöst, um aktuellem und aus Archiven erhobenem Content gerecht zu werden.

Großen Spaß macht auch die einladenden Geste des Headers, der seitlich davonzieht, um dem Inhalt Platz zu machen. Die Navigation setzt sich elegant von diesem ab und auf Position, um weiter durch den Auftritt zu führen:

Wenn Designaffinität von Kunde und Projektbüro aufeinander treffen, herrscht viel Einigkeit im Anspruch, in den Details bedarf es aber feiner Abstimmung. Dementsprechend agil sind die Elemente. Buttons, Formen und Pfeile lockern die Seite auf. Doch die Teaser sind ganz groß in Detailverliebtheit!


Mit Hover-Effekt bekommen diese System. In ihrer Zahl divers, werden sie durch ihre jeweilige Darstellung in Kategorien eingeordnet. Das Wissen slidet. Das Projekt zieht vorbei. Termine erheben sich. Und Jobs wechseln die Farbe.

Die Programmierung der Seite hat BauNetz intern übernommen, doch beim Kontakt-Layer konnten wir uns nicht zurückhalten. Eigens für baunetz-architekten.de hat unser Entwickler den A-Z-Layer erbaut, der über die gesamte Seite permanent agiert und die Inhalte durch einen Hover-Effekt perfekt inszeniert. Auch hier mit Detail, das einem die Anzahl an Kontakt-Einträgen pro Buchstabe verrät.

Für die Anschaulichkeit der Details wurde eine Click-Dummy erstellt, der uns viel Spaß gemacht hat. Aus diesem ist eine Funktion entstanden, die der Website einen individuellen Touch gibt: die Seiten laden nach, wenn sie am Ende eines schwungvollen Scrolls anhalten. Damit erscheint die Bewegung der Seiten weich und fließend. Und die Seite wie aus einem Guss.

Auch interessant

CLOSE
close