Naíma

Drei Wochen .HENKELHIEDL

Ich bin Naíma. Drei Wochen durfte ich bei .HENKELHIEDL ein Praktikum machen. Währenddessen konnte ich (11. Klasse) einen Einblick in die vielen Bereiche des Designberufes bekommen. Eigentlich komme ich gar nicht aus Berlin, für die drei Wochen habe ich allerdings hier gewohnt, sodass ich ganz in die Berliner Welt eintauchen konnte.

Das U-Bahn fahren gehörte vielleicht nicht zu den morgendlichen Aktivitäten, die ich mir unbedingt ausgesucht hätte, nach den ersten Tagen hatte ich mich als Landmensch aber auch daran gewöhnt. 

Für die erste Woche habe ich ein Einführungsbuch bekommen, in dem ich Aufgaben machen durfte, um mein Visualisierungs- und Abstraktionsvermögen zu trainieren. 


Diese eine Aufgabe bestand darin, mir einen Gegenstand zu suchen, um ihn dann von allen Seiten zu zeichnen. Ziel war es, neue und ungewöhnliche Blickwinkel zu entdecken. Ich hab mich für diese Klammer entschieden, weil sie mir ein bisschen spannender vorkam, als die meisten Büro-Gegenstände.

Nach dem Zeichnen hab ich mir noch eine Verpackung für die Klammer ausgedacht. Ohne dreieckiges Lineal, auch Geodreieck genannt, war es zwar mühsam, so eine Verpackung herzustellen, mir hat es aber trotzdem Spaß gemacht. Eine Einzel-Verpackung für einen solchen Gegenstand ist einfach etwas ungewöhnlich. 

Eine weitere Aufgabe in meinem Buch war, Piktogramme zu entwerfen. Diese Aufgabe erscheint an sich einfach. Die Begriffe, die ich allerdings umsetzen sollte, haben mich erstmal vor ein Problem gestellt. Ich sollte die Berufe »Projektmanager, Marketing, Redakteur und Grafikdesigner« (von links nach rechts) in Piktogrammen darstellen. Nach ziemlich viel Brainstorming, und noch mehr Zeit, bin ich schließlich zu folgenden Ergebnissen gekommen: 

Eines davon hab ich noch digitalisiert, um zu erfahren, wie es von der Idee auf dem Blatt zur digitalen Grafik kommt.

In der zweiten Woche habe ich die Ehre bekommen, für Tobias eine Geburtstagskarte basteln zu dürfen. Ein Familiengutschein für den Barfußpark mit Baumwipfelpfad war als Tobias' Geburtstagsgeschenk gedacht. Also hab ich die Karte mit Bezug zum Geschenk gestaltet. 

Meine drei Wochen Praktikum sind viel zu schnell vorbei gegangen!
Ich habe sehr viele tolle Einblicke in das Berufsleben im allgemeinen und den Beruf als Designer im besonderen bekommen, und durfte viele tolle Erfahrungen machen! Ich freue mich sehr, dass ich genau bei diesem Projektbüro gelandet bin und mir alle hier so viel geholfen haben!!

Dafür gab es Kuchen.

Auch interessant

CLOSE
close